MARKUS STENZ WIRD ERSTER GASTDIRIGENT VOM BALTIMORE SYMPHONY ORCHESTRA

ab der Spielzeit 2015/2016

Das Baltimore Symphony Orchestra (BSO) hat Markus Stenz zum Ersten Gastdirigenten ernannt.

 

Stenz hat einen Dreijahresvertrag als Erster Gastdirigent des BSO ab der Spielzeit 2015/2016 unterschrieben. In jeder Spielzeit wird er drei Wochen dirigieren. Über sein Debüt beim BSO im Oktober 2012 schrieb die Baltimore Sun: „Stenz verlieh einem sattsam bekannten Stück etwas fesselndes Neues – was für jeden Musiker eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte, aber eben nicht jedes Mal wie selbstverständlich gelingt –, und es war ganz offensichtlich, dass der entscheidende Funke von ihm zum BSO übergesprungen ist.“

 

Markus Stenz zu seiner Ernennung als Erster Gastdirigent beim Baltimore Symphony Orchestra: „Meine erste Begegnung mit dem BSO im Oktober 2012 ist für mich eine unvergessliche Erinnerung. Den differenzierten und lebendigen Ausdruck der Musiker schätze ich sehr und freue mich darauf, eine große Bandbreite des Orchesterrepertoires mit ihnen zu erarbeiten.“ Stenz wird im Mai 2015 wieder das BSO dirigieren.

 

> detaillierte Pressemitteilung