ERGREIFENDE BALANCE ZWISCHEN RATIO UND EMOTION

Challenge Classics veröffentlicht den Live-Mitschnitt der niederländischen Erstaufführung von K.A. Hartmanns Oper »Simplicius Simplicissimus« unter der Leitung von Markus Stenz

Wenn das Antrittskonzert eines neuen Dirigenten sogleich für eine CD-Veröffentlichung live mitgeschnitten wird, zeugt dies von außerordentlichem musikalischem Grundvertrauen. Und das nun auf CD vorliegende erste Ergebnis dieser noch jungen musikalischen Ehe zwischen Markus Stenz und dem Radio Filharmonisch Orkest Hilversum, welchem der Rheinländer seit der Saison 2012/13 als Chefdirigent vorsteht, hat bereits ein musikhistorisches wie interpretatorisches Wegzeichen gesetzt: Im Rahmen der schon legendären Sonntagsmatineen im Concertgebouw erklang am 24. November 2012 konzertant die holländische Erstaufführung der Kammeroper »Simplicius Simplicissimus« von Karl Amadeus Hartmann, welche auch live in Radio 4 übertragen wurde. Mit »Betroffenheit, Schweigen, dann lang anhaltendem Applaus für den neuen Chef, aber auch für die Solisten und vor allem den Chor und das Orchester« (Sabine Weber, klassikinfo) reagierte das Publikum auf die nationale Premiere dieser einzigartigen Antikriegsoper. Der geborene Münchner Hartmann hatte – als von der nationalsozialistischen Kulturpolitik bereits geächteter Komponist – sein Werk Mitte der 1930er Jahre am Starnberger See in »innerer Emigration« zu Notenpapier gebracht.

 

> ausführlicher Pressetext

 

Karl Amadeus Hartmann (1905­−1963) Simplicius Simplicissimus


Netherlands Radio Philharmonic Orchestra | Netherlands Radio Choir | Juliane Banse | Peter Marsch | Will Hartmann | Markus Stenz Dirigent


SACD | Challenge Classics | 0608917263725 | CC 72637 VÖ Deutschland: 14. Juli 2014