DAS GÜRZENICH-ORCHESTER KÖLN BEENDET SEINE ERFOLGREICHE ASIENTOURNEE

Das Gürzenich-Orchester Köln hat mit einem umjubelten Konzert im National Center of the Performing Arts in Peking seine erfolgreiche Asientournee 2014 beendet. Gemeinsam mit demWeltstar Sabine Meyer bereiste das Orchester vom 13. bis 24. Februar 2014 auch Seoul, es eröffnete das 42. Hong Kong Arts Festival und war für zwei Konzerte ins Grand Theater Shanghai eingeladen, wo viele Wagner-Fans ungeduldig die Rückkehr des Orchesters erwarteten, das 2010 im Rahmen der EXPO die erste Aufführung von Wagners „Ring desNibelungen“ in Shanghai gefeiert hatte. Alle fünf Konzerte in den durchschnittlich 2000 Plätze umfassenden Sälen der Tournee waren ausverkauft.

Gürzenich-Kapellmeister Markus Stenz zeigte sich hochzufrieden: "Es war eine großartige Tour. Bei wirklich jedem Konzert ist es uns gelungen, den Funken überspringen zu lassen und das Publikum zu begeistern. Und dabei sind unsere Zuhörer so konzentriert und aufmerksam, ob Alt oder Jung – eine großartige Entwicklung seit der ersten Tournee, die uns 2007 nach China führte. Klassische Musik genießt hier einen hohen Stellenwert – was können wir uns als Musiker mehr wünschen?"

> Bericht über die Tournee auf crescendo.de

> Beitrag zur Tournee auf WDR3 TonArt