CD NEUERSCHEINUNG: GUSTAV MAHLERS "WUNDERHORN-LIEDER"

3. Veröffentlichung aus dem Mahler-Zyklus bei OehmsClassics

Unmittelbar in Zusammenhang zu seinen Sinfonien Nr. 2 bis 4. stehen Mahlers Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“. Für Gürzenich-Kapellmeister Markus Stenz war es deshalb unabdingbar, diese Lieder in die Gesamtaufnahme aller Sinfonien Mahlers einzubeziehen. An die Veröffentlichung der 4. Sinfonie (OehmsClassics OC 649) schließt sich deshalb die vorliegende Auswahl von vierzehn Liedern aus den Wunderhorn-Liedern an. Sie schließt mit „Das himmlische Leben“, jenem Lied, aus dem Mahler den Schlusssatz seiner 4. Sinfonie entwickelt hat. Als Solisten wechseln sich Christiane Oelze und Michael Volle ab, die einige Lieder auch in einer Duett-Version interpretieren.

Gustav Mahler: Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“
1. Rheinlegendchen
2. Wer hat dies Liedlein erdacht?
3. Des Antonius von Padua Fischpredigt
4. Wo die schönen Trompeten blasen
5. Der Tambourgesell
6. Lob des hohen Verstands
7. Der Schildwache Nachtlied
8. Urlicht
9. Trost im Unglück
10. Lied der Verfolgten im Turm
11. Verlor'ne Müh'
12. Revelge
13. Das irdische Leben
14. Das himmlische Leben

> CD Details "Wunderhorn-Lieder"

> Pressestimmen zur 5. Sinfonie
> OehmsClassics