DIE KONZERTSAISON 2009/2010 

des Hallé Orchestra mit Markus Stenz als Erster Gastdirigent

Die Saison 2009/2010 ist die 152. in der Geschichte des Orchesters und die erste, in der Markus Stenz mit dem Hallé Orchestra als Erster Gastdirigent arbeitet. Bereits im Oktober dirigiert er innerhalb der Konzertreihe "Opus One" Werke von Mendelssohn, Brahms und Mozart an drei Abenden (21., 22., 25. Oktober) in dem Stammhaus in Manchester. Im Januar und Februar 2010 wird er sich beim Hallé v.a. auf Werke Gustav Mahlers konzentrieren. Darüber hinaus dirigiert er die Uraufführung Crossing the Alps des Komponisten Colin Matthews sowie Schuberts Einsamkeit D620, neu orchestriert von Detlev Glanert (beides Werke im Auftrag des Hallé).

> alle Dirigate beim Hallé in Manchester auf einen Blick