MARKUS STENZ DIRIGIERT URAUFFÜHRUNG IN ZÜRICH

Dieter Ammann: "glut" for orchestra, Tonhalle Zürich, 11. Mai 2016

„Keine Sekunde Leerlauf“ gibt es beim gleichnamigen Konzert des  Tonhalle-Orchesters Zürich unter der Leitung von Markus Stenz (11. Mai 2016, 19.30 Uhr, Tonhalle Zürich).  An diesem Abend wird das neues Werk "glut" for orchestra von Dieter Ammann uraufgeführt.

Unter dem Label Œuvres Suisses fördern Pro Helvetia und der Verband Schweizerischer Berufsorchester die Schaffung eines neuen Repertoires zeitgenössischer Schweizer Orchesterwerke. Elf Orchester werden bis 2016 je drei Werke von Schweizer Komponistinnen und Komponisten uraufführen. So entstehen 33 neue Schweizer Orchesterwerke.

Über Dieter Ammanns Musik schrieb Wolfgang Rihm einmal: „Keine Sekunde Leerlauf, alles lebendig und im schönsten Sinne durchwachsen von Kraftlinien“. Und Pierre Boulez adelte sie gar als „außerordentlich“. Man darf also sehr gespannt sein, was das neue Werk zu bieten hat!

11. Mai 2016 | 19.30 Uhr | Zürich | Tonhalle

Tonhalle-Orchester Zürich
Nils Mönkemeyer Viola
Markus Stenz Dirigent

Dieter Ammann: "glut" for orchestra -  Uraufführung
Béla Bartók: Konzert für Viola und Orchester
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61

Weitere Termine: 12. und 13. Mai, jeweils 19.30 Uhr.
An allen Konzerttagen gibt es vorher eine Einführungsveranstaltung, bei der auch der Komponist Dieter Ammann anwesend sein wird.


> Hier gibt es weitere Informationen zum Konzert