MARKUS STENZ DIRIGIERT NIELSENS "MASKARADE" IN AMSTERDAM

Selten aufgeführte "heimliche" dänische Nationaloper

Dieses Jahr waren Werke von Carl Nielsen weitaus häufiger auf den Spielplänen der Konzerthäusern vertreten als üblich, wurde doch der 150. Geburtstag des dänischen Komponisten gefeiert.

 

Die höchst selten gespielte Oper „Maskarade“ von Nielsen ist nun in einer konzertanten Aufführung in Amsterdam in der Reihe „Zaterdag Matinee“ zu erleben (19. Dezember 2015, 13.00 Uhr, Concertgebouw Amsterdam). Markus Stenz dirigiert das Radio Filharmonisch Orkest, zu den Sängern zählt unter anderem der Däne Stephen Milling, der dieses Jahr in Bayreuth als Hagen begeisterte.

 

Die Aufführung wird live vom niederländischen Radiosender NPO Radio 4 übertragen.

 

 

> zum Livestream auf NPO Radio 4